Pressemitteilung (11/04/19)

als PDF

(11/04/19) Nach großem Premierenerfolg: ÖKO FAIR will weiter wachsen

Die erste Messe Tirols für nachhaltigen Lebensstil und Konsum, die ÖKO FAIR, geht vom 30. August bis 1. September 2019 in ihre zweite Auflage. Nach dem großen Erfolg für die ausstellenden Unternehmen bei der Erstveranstaltung in 2018 möchte die Congress Messe Innsbruck mit ihren Kooperationspartnern Südwind und Klimabündnis Tirol diese für Westösterreich einzigartige Verkaufs- und Informationsmesse weiter ausbauen. Bis Ende Mai können sich Interessierte Unternehmen mit einem nachhaltigen Angebot beim Projektteam um einen Ausstellungsplatz bewerben.

Innsbruck – Rund 5.000 Besuchende und über 80 ausstellende Unternehmen zeigten sich von der ersten Ausgabe der ÖKO FAIR 2018 positiv beeindruckt. Das Ziel einer erfolgreichen Erstveranstaltung wurde damit von den Verantwortlichen der Congress Messe Innsbruck (CMI) und ihrer Core-Partner Klimabündnis und Südwind Tirol sowie Land Tirol erreicht. „Mit der 1. ÖKO FAIR Tirol ist es gelungen, die unterschiedlichsten Zielgruppen zu erreichen und an einem Ort zusammenzuführen. Dazu gehören auch jene Personen, die mit ökologisch-nachhaltigem sowie umweltbewusstem Handeln noch nicht umfassend vertraut sind. Mit der ÖKO FAIR wurde damit eine komplett neue, funktionierende Plattform für öko-faire Produkte und Dienstleistungen geschaffen. Das ist einzigartig in Westösterreich“, berichtet Direktor Christian Mayerhofer, Geschäftsführer der CMI.

Großes Interesse der Konsumierenden an nachhaltigen Produkten
Für die zweite Ausgabe der Tiroler Nachhaltigkeitsmesse werden bereits bis zu hundert ausstellende Unternehmen erwartet: „Das Interesse der Branche ist bereits deutlich spürbar“, erklärt Projektleiterin Kirsten Eichhorn. Die Unternehmen werden ihre nachhaltigen Produkte, Dienstleistungen und Informationen rund um die Themenfelder Mode & Textilien, Ernährung, Lifestyle, Outdoor und Tourismus im modernen MesseForum der Messe Innsbruck präsentieren. Wie hoch die Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen in diesen Bereichen ist, zeigt eine auf der ÖKO FAIR 2018 durchgeführte Befragung: Über 80 Prozent der Besuchenden gaben an, aufgrund des nachhaltigen Angebotes direkt auf der Messe eingekauft zu haben oder aufgrund des Messebesuches einkaufen zu wollen. Mehr als 95 Prozent möchten die ÖKO FAIR 2019 besuchen.

Kriterienkatalog garantiert nachhaltiges Angebot
„Dabei sind vor allem Authentizität und Qualität unabdingbare Erfolgsfaktoren für die ÖKO FAIR“, weiß die Projektleiterinum die Einzigartigkeit des Messeformats Bescheid. Um diese hohe Qualität gesammelt unter einem Dach bereitstellen zu können, müssen alle ausstellenden Unternehmen bestimmten Zulassungskriterien entsprechen: „Anhand unserer Expertise im Bereich ökologische und soziale Beschaffung, konnten Südwind und Klimabündnis Tirol einen Kriterienkatalog ausarbeiten, der sowohl für alle Ausstellenden als auch für die Besuchenden der ÖKO FAIR ein authentisches Angebot an nachhaltigen Produkten garantiert“, versichert Andrä Stigger,Geschäftsführervon Klimabündnis Tirol.

Lösungen von Unternehmen für Unternehmen
Neben den Endverbrauchenden sollen auf der 2. ÖKO FAIR verstärkt Nachhaltigkeitsverantwortliche von Unternehmen, Gemeinden, Verbänden oder Institutionen angesprochen werden. Produkte und Dienstleistungen wie Green-Office-Konzepte, Energie- und Heizsysteme oder Hygiene- und Sanitärlösungen aber auch ein breites Vortrags- und Rahmenprogramm mit Informationen zu Zertifizierungen und Best-Practice-Präsentationen sind in Planung. „Die ÖKO FAIR bietet sowohl Konsumierenden als auch Unternehmen umfassende Informationsmöglichkeiten – von Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Workshops und Unterhaltung. Mit der 2. ÖKO FAIR möchten wir somit weiter aufzeigen, dass die Herstellung alltäglicher Produkte fair, gerecht und nachhaltig gestaltet werden kann, in Tirol – aber auch weltweit“, freut sich Obfrau Heidi Unterhofer von Südwind Tirol auf die Messe. Die 2. ÖKO FAIR findet vom 30. August bis 1. September 2019 auf der Messe Innsbruck statt. www.oeko-fair.at.

BU1: Christian Mayerhofer (GF Geschäftsführer Congress Messe Innsbruck), Heidi Unterhofer (Obfrau Südwind Tirol) und Andrä Stigger (GF Klimabündnis Tirol). (v.l.)

Ihr Ansprechpartner bei allen Presseanfragen

Julian Bathelt
Pressereferent / Press Officer
t: +43 (0) 512 5936-1124
f: +43 (0) 512 5936-1119
e: j.bathelt@cmi.at

Zurück